Das Förderzentrum Hochschwarzwald ist ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache und geistige Entwicklung.

Das Bildungsangebot der drei Förderschwerpunkte ist unterschiedlich und hat verschiedene Schwerpunktsetzungen:

Sprache

  • Unterricht wird nach dem Bildungsplan der Grundschule erteilt.
  • Therapieimmanenter Unterricht ist Grundprinzip.
  • Spezielle Förderangebote im Bereich Sprache werden erteilt.
  • Mehr Zeit zum Lesen und Schreiben lernen (mehr Deutschstunden pro Woche) ist vorhanden.
  • Jahrgang 1 – 4.
  • Übergang im Anschluss in der Regel auf die weiterführenden Schulen (Werkrealschule, Realschule).
  • mehr erfahren

Lernen

  • Unterricht orientiert sich an den Bildungsplänen der Grundschule und der Werkrealschule.
  • Anforderungsniveau kann auf den einzelnen Schüler abgestimmt werden.
  • Jeder lernt nach seinen Fähigkeiten und seinem Tempo.
  • Schüler bekommen mehr Zeit zum Lernen.
  • Intensive Berufsvorbereitung, .B. über Praktika.
  • Jahrgang 1-9.
  • Übergang teilweise nach Klasse 5 auf die Werkrealschule (Rückschulung), nach Klasse 9 ins Kooperative VAB (Vorbereitung Arbeit und Beruf) an der Beruflichen Schule.
  • Möglichkeit zu einem dem Hauptschulabschluss gleichgestellten Abschluss im Kooperativen VAB an der Beruflichen Schule in Neustadt.
  • mehr erfahren

Geistige Entwicklung

  • Der Unterricht sichtet sich nach dem individuellen Entwicklungsstand des Schülers.
  • Der Unterricht ist sehr stark handlungsorientiert und anschaulich ausgerichtet.
  • Jahrgang 1-12.
  • Intensive Vorbereitung auf die selbständige Lebensführung.
  • Individuelle Vorbereitung auf den Beruf.
  • Übergänge ins Arbeitsleben: Erster Arbeitsmarkt oder Werkstatt für Menschen mit Behinderung.
  • mehr erfahren

2019 © Förderzentrum Hochschwarzwald